Logo von FARBE UND LACK

Jetzt abstimmen und gewinnen!

Stimmen Sie ab: Welcher Nachwuchsautor hat aus Ihrer Sicht den herausragendsten und innovativsten Beitrag geleistet und soll den 29. FARBEUNDLACK // PREIS gewinnen? Geben Sie bis zum 31. Oktober 2017 Ihre Stimme ab und sichern Sie sich die Chance auf eines von insgesamt fünf eBooks nach Wahl aus unserem Buchprogramm!

Entdecken Sie die Kandidaten-Beiträge!

Cover

Cover

Charles Bourrousse

Sauerstoff hemmt nicht mehr

Wenn Photoinitiatoren mehr Radikale an der Oberfläche eines Films erzeugen und eine lokale Sauerstoffdiffusion verhindern, werden LED-Systeme leistungsfähiger. (aus FL 11/2016)

Vollständigen Beitrag lesen

Cover

Sonja Overmeyer

Verlaufen?

Der Verlauf von Bautenlacken wird vorwiegend über die augenscheinliche Bewertung von handapplizierten Flächen beurteilt – eine sehr subjektive Angelegenheit. Um eine reproduzierbare Testmethode zu entwickeln, wurde ein maschinelles Verfahren zur Lackapplikation ausgearbeitet, das die händische Applikation praxisnah simuliert. (aus FL 11/2016)

Vollständigen Beitrag lesen

Cover

Susanna Ising

Feinplanung beim Flüssiglack

Optimierte Prozesse erzeugen mehr Transparenz und verbessern die Liefertermintreue. Dabei hilft ein vollautomatisches Planungsmodul. (aus FL 12/2016)

Vollständigen Beitrag lesen

Cover

Sabrina Keuper

Bunt ohne Nebenwirkungen

Wässrige Lacksysteme sind weiter auf dem Vormarsch. Zur Colorierung dieser Systeme stellen wasserbasierte Pigmentpräparationen eine attraktive Alternative zu Pulverpigmenten dar. (aus FL 4/2017)

Vollständigen Beitrag lesen

Cover

Helene Jeske

Energiebündel

Thermoanalytische und mechanische Messungen zeigen neue Komponenten für die Beschichtung der Elektroden von Lithium-Ionen-Batterien. (aus FL 5/2017)

Vollständigen Beitrag lesen

Cover

Andreas Steiner

Keine Chance für Wind und Wetter

Wässrige Bindemittelsysteme für moderne Holzbeschichtungstechnologien basieren hauptsächlich auf zwei verschiedenen Polymerklassen: Alkydbindemitteln auf Wasserbasis und wässrigen Acryldispersionen. Jede dieser Bindemitteltechnologien weist spezifische Vor- und Nachteile auf. (aus FL 6/2017)

Vollständigen Beitrag lesen

Cover

Conny Fuckert

Auf die richtige Menge kommt es an

Um die Viskosität von Pigmentpräparationen im Mahlprozess niedrig zu halten, werden Dispergieradditive eingesetzt. Sie sorgen außerdem für die Deflockulation und Stabilisierung der Dispersionen. Mithilfe von rheologischen Untersuchungen lassen sich die optimale Menge an Dispergieradditiven ermitteln und quantitative Aussagen über die Effektivität treffen. (aus FL 6/2017)

Vollständigen Beitrag lesen

Cover

Jan Klesing

Aktiv im Zentrum - schneller trocken bis in die Spitzen

Immer strengere VOC-Auflagen führen dazu, dass der Marktanteil wässriger 2k-Polyurethanlacke innerhalb der letzten Jahrzehnte um ein Vielfaches gestiegen ist. Dank innovativer Lösungsansätze stehen die finalen Eigenschaften wasserbasierter 2k-Beschichtungen, wie Glanz, Härte und Chemikalienbeständigkeit, gegenüber denjenigen lösemittelhaltiger Alternativen mittlerweile in nichts mehr nach. (aus FL 7/2017)

Vollständigen Beitrag lesen

Cover

Karolin Mellentin-Born

Kratzer unerwünscht

Witterungsbeständige 100 % UV-Lacke sollen möglichst auch sehr kratz- und abriebbeständig sein. Die Modifizierung gängiger Reaktivverdünner mit Kieselsäure führte zu leistungsfähigen Kratzschutzadditiven für diesen Produktbereich. (aus FL 7/2017)

Vollständigen Beitrag lesen

Cover

Frederic Lucas

Wie Komponenten wechselwirken

Eine firmeninterne Analysenmethode, die Dichtegradientenultrazentrifugation, enträtselt die Frage: Was passiert bei der Formulierung der Komponenten Polyisocyanathärter und OH-funktionelle Dispersion für wässrige Polyurethanlacke? (aus FL 8/2017)

Vollständigen Beitrag lesen

Cover

Solvita Kostjukova

Umweltschutz für Gebäude

Aktuelle und zukünftige Auflagen für Biozide zwingen Hersteller von Baustoffen dazu, nach alternativen Produkten zu suchen. Ein neuartiges multifunktionales Additiv auf Basis von organisch modifiziertem Ton wurde entwickelt und bietet eine ressourcenschonende Alternative. (aus FL 8/2017)

Vollständigen Beitrag lesen

Cover

Norbert Kern

Mahlen hilft beim Malen

Eine höhere Produktivität, tiefere Kosten, eine verbesserte Prozesssicherheit oder ein Plus an Qualität: Für die Hersteller von Druckfarben und anderen Suspensionen gibt es viele Beweggründe, ihr Produktionskonzept oder die verwendete Mahltechnologie zu überdenken. Vier Praxisbeispiele zeigen, welche Vorteile eine Optimierung des Nassmahlprozesses bringen kann. (aus FL 9/2017)

Vollständigen Beitrag lesen

Cover

Matthias Wengerter

Schneller, preiswerter, effizienter – kontinuierliche Bindemittelproduktion

Bei der Umstellung eines absatzweise betriebenen Herstellungsprozesses einer Bindemittelemulsion in einen kontinuierlichen Betrieb konnte gezeigt werden, dass der Rückstandsanfall auf unter ein Prozent des Ausgangswertes reduziert und der spezifische Energieeinsatz etwa halbiert werden konnte. Gleichzeitig wurde der Betrieb automatisiert und der Reinigungsaufwand hinsichtlich Dauer und Reinigungsmitteleinsatz stark reduziert. (aus FL 10/2017)

Vollständigen Beitrag lesen

Ihre Stimme zählt – wer soll den FARBEUNDLACK // PREIS 2017 gewinnen?

Bitte geben Sie bis zum 31.10.2017 Ihre Stimme für Ihren Favoriten ab:

Vincentz Network GmbH & Co. KG
Plathnerstr. 4c
30175 Hannover
Germany
T +49 511 9910-000
F +49 511 9910-099

Impressum // Datenschutz // AGB

Logo Vincentz Network